Freitag, 24. Januar 2014

10. Sendung im Wintersemester 2013/2014

Quelle: Lupo / pixelio.de


Genug vom Lernen?!
Dann nehmt euch doch eine kleine Auszeit… und hört die neue Sendung!
Außergewöhnliche Nebenjobs gibt es überall – auch in Würzburg. Ramona und Sendi haben sich bei euch umgehört, wer sich wie und wo sein Geld verdient und welche Anlaufstellen es für diejenigen gibt, die noch auf der Suche sind.
Außerdem sind Uli und Rebecca  dem Geheimnis der Lernverdrängung auf die Spur gegangen. Was fällt uns nicht alles ein, um uns vor der Arbeit zu drücken? Putzen, aufräumen, telefonieren, und vieles mehr…
Und natürlich darf auch diese Woche die Kulturkeule nicht fehlen. Janina verrät Euch die besten Tipps rund ums Wochenende für eure wohlverdiente Auszeit.
Viel Spaß beim Hören wünscht das Uniradio!


Musik
Put that boy away - Dan Bryk
Poetry for the moon - Oceansea
April showers - ProleteR
Load - ZOE.LEELA 

Moderation
Franziska Busse
Stefan Heuring

Beiträge
Nebenjobs - Ramona Seitz und Sendi Brkovic 
Lernverdrängung - Rebecca Stroh und Ulrike Stegemann
Kulturkeule - Janina Renk

Technik und Sendungsschnitt
Janna Kruse
Stefan Heuring 





Kulturkeule zur 10.Sendung


26.1: Konzert: Alin Coen Band
Sanfte Töne und poetische deutsche Balladen erklingen von der Singer-Songwriter-Formation Alin Coen Band. Die gebürtige Hamburgerin überzeugt mit ihren vier Jungs und schenkt dem Publikum magische Momente. Der Titel des neuen Albums lautet: „We are not the one we thought we were.” Hmmm…Wir sind nicht die jenigen die wir glaubten zu sein.  Falls ihr euch auch ab und zu diese Identitätsfrage stellt, hört doch mal in die einfühlsamen Texte von Alin Coen und Band rein und besucht ihre kreative homepage unter alincoen.com. Am Sonntag, den 26. Januar sind die vier Musiker in der Würzburger Posthalle zu Gast. Beginn ist um 20 Uhr und Tickets sind  nur einen Klick auf eventim für 21,60 Euro erhältlich.

27.1.: Film: Perlenkino
Umsonst  ganz gemütlich Filme schauen. Natürlich ganz ohne zwielichtiges Filesharing auf Online-Plattformen. Sondern ganz legal in Gesellschaft anderer. An alle die es noch nicht mitbekommen haben: Jeden ersten Montag im Monat ist Kino in der Kellerperle angesagt. Am 27.Januar zeigt das Perlenkino „Wild East: Würzburg – Tokyo in 6 Wochen.“ Was sich da wohl hinter verbirgt? Ich würde es gerne erfahren. Ihr auch? Dann trommelt euern Freundeskreis zusammen und los geht´s in den wilden Osten. Beginn ist um 20 Uhr. Also spricht denn jetzt noch dagegen? Eure Bücher brauchen auch mal ein kleines Päuschen von Euch. Weitere Informationen findet ihr unter kellerperle.blogspot.de.

29.1.:Vortrag: Face me or Fake me!?
Wie stellen wir uns auf bekannten Internetplattformen? Gekonnte Selbstdarstellung oder doch eher Seelen-Striptease. „Face me or Fake me?! –  Hear me, see me, feel me, but beware my privacy“ lautet der Titel des Vortrages, präsentiert von acht Gymnasiasten der Würzburger Siebold-Schule. Schwerpunkte der Spoken-Word.Performance,sind Persönlichkeit, Identität und Authentizität im digitalen Zeitalter. Spoken word performance ist eine Form der darstellenden Kunst: Lyrische Texte geschrieben auf Papier werden impulsiv dem Publikum näher gebracht. Wir konnten euer Interesse wecken, dann lasst euch am Mittwoch, den 29. Januar im Museum im Kulturspeicher  Würzburg von 14 bis 16 Uhr begeistern.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen